Markus Geiselhart

MARKUS GEISELHART

Lecturer
Big Band

Tel.: +43 699 11890242
E-Mail: geiselhart@mdw.ac.at
Website: geiselhart.at

Lehrveranstaltungen:
Big Band
Details in mdw online

Biografie

Geboren am 27.07.1977 in Stuttgart. Studium an der Musikhochschule Würzburg, war u.a. Mitglied im Landesjugendjazzorchester Bayern, sowie im Budesjugendjazzorchester (BuJazzO) unter Leitung von Peter Herbolzheimer. Gründete im Jahr 2005 das „Würzburg Jazz Orchestra (WJO)“, welches er bis 2010 sowohl künstlerisch als auch organisatorisch leitete. In dieser Zeit brachte er rund 40 Konzerte mit 33 unterschiedlichen Programmen und über 100 beteiligten Künstlern auf die Bühne. Seit 2006 lebt und arbeitet er als Bandleader, Komponist, Arrangeur und Posaunist in Wien. 2008 gründete er zusammen mit Thomas Gansch das „Don Ellis Tribute Orchestra“. 2010 gründete er das „Markus Geiselhart Orchestra (MGO)“, mit welchem er 2013/14 Stageband im Wiener Jazzclub Porgy & Bess war und 2016 das von der Presse hochgelobte Album „My Instrument is the Orchesta“ veröffentlichte. Im selben Jahr tourte er mit dem MGO und dem amerikanischen Ausnahmeposaunisten Ray Anderson und gastierte u.a. bei den renommierten „Ludwigsburger Schloßfestspielen“. Im Jahr 2019 komponierte er im Rahmen der Niederösterreichischen Landesausstellung im Auftrag der Marktgemeinde Pfaffstätten die „Wiener Neustädter Kanal Suite“, welche 2021 mit der Big Band Pfaffstätten und Andy Haderer als Solist auf CD erschienen ist. Im Jahr 2020 komponierte er im Auftrag der Stadt Baden bei Wien ein Big Band Programm zum Beethoven-Jahr.
Weiters arbeitet als Gastdirigent mit verschiedenen Jazzorchestern, wie dem „Cologne Contemporary Jazz Orchestra“, oder wird von Big Bands wie der „Landes-Lehrer-Big Band Baden-Württemberg“ zu Workshops eingeladen. Als Komponist und Arrangeuer, entstanden neben Big Band-Kompositionen u.a. Werke für „Art of Brass Vienna“ oder „Salaputia Brass“. Als Posaunist brachte er die multimediale Hommage an Albert Mangelsdorff „Hut ab!“ auf die Bühne, arbeitet mit einem Soloprogramm, so wie mit dem Trio „GEISELHART / KOLLER / THALER“ und ist mit seinem Quartett oder seinem „Beatles Project“ zu hören.

 

 

Veröffentlichungen

  • Markus Geiselhart & Big Band Pfaffstätten feat. Andy Haderer – „Wiener Neustädter Kanal Suite“ (2021)
  • Markus Geiselhart Orchestra – „My Instrument is the Orchestra“, 2016
  • Don Ellis Tribute Orchestra – „Bulge“, 2013
(Foto: Alexander Miksch)